Floorify-logo-2017-zwart2.svg
Floorify-logo-2017-zwart2.svg

Wie können wir Ihnen helfen?

Tools

Was ist der Unterschied zwischen flexiblen und rigiden Vinylböden?

Flexible Vinylböden sind Vinylböden der ersten Generation. Sie werden auch "LVT-Böden" (Luxury Vinyl Tiles) genannt. Anfänglich waren flexible Vinylböden nur als "Dryback" (verleimt) vorhanden. Bei der Verlegung solcher Böden muss immer zuerst nivelliert werden (Nivellierung des Untergrunds). Anschließend werden die Bodenstreifen mit HIlve von Kleber auf den Untergrund verleimt. Dies ist eine solide Verlegungsmethode, aber eine ziemlich komplexe, zeitaufwendige und kostspielige Aufgabe.

 

In der nächsten Phase wurden die gleichen flexiblen Vinylböden auch in einer etwas dickeren Version mit integriertem Klicksystem auf den Markt gebracht, um "schwimmend" zu verlegen (wie dies bei Laminatböden oder schwimmenden Parketböden der Fall ist). Dies sollte eine einfachere Verlegung ermöglichen. Da es sich jedoch immer noch um "flexible" Produkte handelt, gibt es eine Reihe von Einschränkungen hinsichtlich der Verlegung:

 

Verlegung in direktem Sonnenlicht ist nicht möglich: Wenn sich eine flexible Planke erwärmt, wird sie noch flexibler und dehnt sich auch etwas aus. Sie versucht, die anderen Planken in der Dehnungsfuge wegzuschieben, aber das ist nicht möglich, da es sich um eine flexible Planke handelt. Infolgedessen erreicht sie die schwachste Stell im Bodenbelag: die kleinen Kanten erheben sich.

 

Bei schwimmenden Bodenbeläge mit einer weniger flexiben Plankee tritt dieses Problem nicht auf: Die Planke dehnt sich sofort aus und schiebt die anderen Planken weg, so dass die Dehnung in der Dehungsfuge erfolgt.

 

flexible Vinylbodenbeläge

 

Floorify

Enthalten Weichmacher 

 

Der Kern von Floorify rigiden Vinylböden enthält keine Weichmacher.

Der Untergrund muss perfekt eben sein, sonst werden alle Unregelmäßigkeiten sichtbar sein. Wenn Sie es auf einen vorhandenen Fliesenboden verlegen, werden Sie z.B. im Laufe der Zeit die darunterliegenden Fugen sehen. Ausgleich ist daher immer ratsam.

Floorify rigide Vinylböden können ohne Vorbereitung auf nahezu jede Oberfläche verlegt werden (kein Nivellierung erforderlich). Ohne die Gefahr, dass darunterliegende Fugen oder andere Unregelmäßigkeiten sichtbar werden (Einzelheiten siehe Verleganweisungen).

 

schwache Klickverbindung

 

Extrem solide Klickverbindung: keine Gefahr von offenen Fugen beim Abkühlen des Bodens. Die Verwendung einer weicheren, glatteren und schallisolierenden Unterlage ist problemlos möglich.

Die Verlegung in direktem Sonnenlicht oder Hitzeeinwirkung geben Probleme. Wenn sich ein flexibles Paneel erwärmt, wird es etwas flexibler und dehnt sich aus. Es versucht, die anderen Paneele in der Dehnungsfuge wegzuschieben, aber das funktioniert nicht, weil es sich um ein flexibles Paneel handelt. Dadurch erreicht es die schwächste Stelle im Boden und die kleinen Kanten erheben sich ein wenig.

 

Verlegung in direktem Sonnenlicht ist problemlos möglich. Be einem Floorify Boden, der sich erwärmt, dehnt sich das Paneel (sehr minimal) aus und drückt die anderen Paneele weg, so dass die Dehnung in der Dehnungsfuge stattfindet. 

Haben Sie weitere fragen? Nehmen Sie dann Kontakt mit Ihrer nächsten Floorify-Verkaufsstelle auf.